Der Baum stützt sich auf seinen Wurzeln, der Mensch auf sein Herz.
  Der Baum stützt sich auf seinen Wurzeln, der Mensch auf sein Herz.                                                

SonJA goes "die Schlafexpertin"

Foto: "die Schlafexpertin"

 

 

 

 

 

Wie schon Oma Irmgard immer gesagt hat:

 

„Kind, wie man sich bettet, so schläft man auch!“

 

Wer will nicht wie auf Wolken gebettet schlafen und ins Traumland entschlummern. Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist für uns Menschen sehr wichtig.

 

 

 

 

 

Zur Ausbildungszeit tat es eine günstige und schnell besorgte Matratze mit Lattenrost. Aber von langer Lebensdauer waren diese Systeme nicht. Immer musste nach circa zwei Jahren etwas Neues her. 2003 habe ich mir mit meinem Mann zusammen etwas mehr Zeit für den Matratzenkauf genommen. Hier wurden wir nach einem Probeliegen beim Bettenhändler vor Ort mit einer neuen Matratze und Lattenrost bestückt. Wir mussten uns direkt im Geschäft für das System unserer Wahl entscheiden, eine ausführliche Beratung sowie eine Erprobung im eigenen Schlafzimmer fanden nicht statt - Kosten circa 500 Euro pro Person. Einmal wollte ich den Matratzenbezug selbst in der Waschmaschine reinigen. Beim erneuten Überziehen der Matratze gab es ein kleines Problem – der Bezug passte nicht mehr richtig. Das war das erste und letzte Mal das ich den Bezug selbst gereinigt hatte. In den folge Jahren entschied ich mich für den Milbendoktor. Er kam ein- bis zweimal pro Jahr in unser Schlafzimmer um die Matratzen zu reinigen – da musste ich natürlich auch ins Portemonnaie greifen - 70 bis 80 Euro pro Einsatz.

 

Beim Umzug 2014 kam uns der Gedanke, dass es ja mal Zeit wäre für neue Matratzen & Co. Denn damals beim Kauf sagte man uns, dass das System eine Lebensdauer von 10 Jahren hätte. Zeit für ein neues Bettsystem!

 

Oma Irmgard war eine weise Frau und ihren Ratschlag habe ich mir zu Herzen genommen. Daher habe ich mich letzte Woche auf den Weg zur Schlafexpertin Sonja Sommerfeld gemacht. Als ich vom Parkplatz aus den Blick in Richtung Geschäft gerichtet habe, konnte ich das Schlafparadies durch die Schaufensterscheiben bereits sichten. Somit war ich auf die Begegnung schon etwas eingestimmt.

 

Sonja Sommerfeld schreibt selbst auf ihrer Facebook Seite: „Das ideale Bett hat System.“

 

Genau das ist der Punkt. Auch beim Bettsystemkauf sind wir Menschen unterschiedlich und individuell. Nicht nur der Raum, das Raumklima, die Dunkelheit und die Müdigkeit verhelfen zu einem gesunden und erholsamen Schlaf. Matratze und Lattenrost sind eine sehr wichtige Komponente.

 

In einem Beratungsgespräch und einer Testung im Geschäft wurde das passende Bettsystem für mich herausgefunden. Diese Testung braucht Zeit und hat zwei Stunden gedauert. Am Anfang haben wir über mögliche Vorerkrankungen wie z. B. Bandscheibenvorfall, Nackenprobleme, Kopfschmerzen, Schlafprobleme etc. gesprochen. Sehr ungewöhnlich fand ich die Herangehensweise von Sonja Sommerfeld. Frau Sommerfeld sagte: 

 

„Wir führen jetzt den Matratzentest durch, aber am Ende entscheide ich, welche Matratze, Lattenrost und Nackenkissen für Sie am besten ist!“

Ein Gefühl von Fremdbestimmung kam auf. Ich dachte immer: „Ich darf das ­selbst entscheiden!“ In den Jahren zu vor habe ich mich einfach auf eine Matratze gelegt, getestet und entschieden. Bei Sonja Sommerfeld sollte es nun anders sein!?

 

Ich wollte etwas Neues und auch eine neue Herangehensweise. Also nahm ich mein Gefühl als ein Gefühl aus alten Zeiten hin und ließ mich auf die Testung ein. Auf die unterschiedlichsten Matratzen durfte ich mich legen. Und sollte meine Gefühle und Wahrnehmung die mir als Erstes in den Kopf kommen erzählen. Sonja Sommerfeld stand mit Blick aus einer größeren Distanz zu mir und sagte nicht viel. Nach einer gefühlten Ewigkeit war die passende Matratze gefunden. Ich glaube ich hätte mich nie für diese Matratze und das Nackenkissen spontan entschieden, denn beides ist bei mir zu Hause viel härter. Danach wurde die Matratze auf einen Lattenrost gepackt. Ein Lattenrost, was ich selbst noch nie gesehen hatte. Nun wurden meine Körperdruckpunkte getestet und das Lattenrost entsprechend eingestellt. Fertig!

 

Aber nicht das ihr jetzt denkt der Matratzenkauf wäre schon vollzogen. Nein, wir haben uns erneut verabredet zur 7-Tage-Testung im eigenen Schlafzimmer.

Das persönlich auf mich zugeschnittene Bettsystem wird bei mir zum Test in die Wohnung einziehen. Also, es bleibt spannend!

 

Für heute sage ich Tschüss, Eure SonJA on Tour!

 

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Journalismus und PR mit Herz