Der Baum stützt sich auf seinen Wurzeln, der Mensch auf sein Herz.
  Der Baum stützt sich auf seinen Wurzeln, der Mensch auf sein Herz.                                                

Fruchtgummis machen glücklich

Kaum ein Mensch kann den kleinen und leckeren Fruchtgummis widerstehen. Diese Süßigkeit ist nicht nur bei Kindern beliebt – ganze 90 Prozent des Fruchtgummiverzehrs werden von Erwachsenen vernascht. Die Fruchtgummis setzen sogenannte Endorphine, also Glückshormone, frei.

 

Sven Fechner, aufgewachsen im Künstlerdorf „Worpswede“, macht also mit seinem Geschäft

 

„Bären-Treff" Der Fruchtgummi-Laden

 

in Hamburg-Altona die Menschen glücklich. Das markterprobte und äußerst erfolgreiche Franchisekonzept der Firma „Bären-Treff“ hat sich bereits seit nunmehr 19 Jahren auf dem Markt etabliert. Sven Fechner verkauft in seinem „Bären-Treff“ sehr hochwertige Fruchtgummis und Lakritze. Fruchtgummis gibt es schon längst nicht mehr nur in Form von kleinen Bären, sondern als Fruchtgummipizza, Herzen, Autos, Schlümpfe und vieles mehr. Zur Osterzeit gibt es sogar Fruchtsaft Hasen. Bei Vegetariern und Veganern war die Süßigkeit lange Zeit verpönt, da sie mit Gelatine – die häufig vom Schwein kommt – hergestellt wird. Mittlerweile gibt es viele Fruchtgummisorten ohne Gelatine. Auch Diabetiker und Allergiker müssen auf Fruchtgummis nicht verzichten. Es gibt sogar Sorten, die bei Fruktoseintoleranz ohne schlechtes Gewissen verzehrt werden können. Menschen, die an Übergewicht leiden, müssen nicht auf Fruchtgummis verzichten, denn anders als Schokolade enthalten sie kein Fett.

 

Mhhh lecker! Bunte Fruchtgummis ohne Gluten und laktosefrei sind sie auch noch.

 

Sven Fechner & SonJA, Foto: S.W.

Ich möchte einfach mehr von Sven und seinem „Bären-Treff“ erfahren. Da habe ich mich auf den Weg nach Hamburg-Altona gemacht und ihn besucht.

 

Sven, was hast Du bevor Du Dich für einen eigenen Laden entschieden hast beruflich gemacht? Ich bin gelernter Kaufmann im Einzelhandel, spezialisiert auf die Unterhaltungselektronik. 

 

Wann, warum und wie bist Du zu Deinem „Bären-Treff“ gekommen?

Anfang 1998, während meines dritten Lehrjahres in der Unterhaltungselektronik, habe ich gehört, dass die Kette „Bären-Treff“ im Aufbau ist. Ich habe mich damals in der Zentrale in Aschaffenburg beworben. Ganz witzig war, dass ich mein Vorstellungsgespräch mit dem Geschäftsführer auf einem Rastplatz hatte. Ich wurde zu einem 1-wöchigen Praktikum eingeladen. Nach dem Praktikum im Sommer 1998 hat der damalige Geschäftsführer mir angeboten einen Laden in Hamburg aufzumachen. Alles ging verdammt fix und ich habe mir in Hamburg-Altona Räumlichkeiten gesucht. Am 14. November 1998 habe ich meinen „Bären-Treff“ eröffnet. Es war eine sehr spannende und intensive Zeit.    

 

Bist Du Dein bester Kunde oder eher keine Naschkatze?

Ich bin eine Naschkatze. Also wenn ich einige Tage keine Fruchtgummis esse, dann stimmt irgendetwas nicht mit mir. Ich liebe die Fruchtgummis, weil es ein absolut vielfältiges Produkt ist.

 

Stellst Du als „Bären-Treff“ Franchisenehmer in Deiner Filiale die Fruchtgummis selbst her?

Wir haben ein eigenes Hauswerk in Süddeutschland mit einem Lebensmitteltechniker. Dort werden die Fruchtgummis speziell für uns hergestellt. Vor Ort im Laden stellen wir die Geschenkartikel wie zum Beispiel Pizza und Torten her.

 

Was fasziniert Dich an dem Verkauf von Fruchtgummis?

Es gibt kaum ein anderes Lebensmittelprodukt als Fruchtgummis, was so vielfältig und so lebendig ist. Im Laufe der Jahre haben wir Fruchtgummis entwickelt, die zum Beispiel laktose- und glutenfrei sind. Wir stellen Fruchtgummis ohne Gelatine für Vegetarier, Veganer und Moslems her. Auch Menschen, die an Fruktose- und Histaminintoleranz,  Neurodermitis oder Darmpilz leiden, können wir bedienen. Wir nutzen nicht nur weißen Zucker sondern Rohrzucker, Fruchtzucker und Süßungsmittel. Es macht mir große Freude den Kunden auch mit den genannten Intoleranzen und Allergien Fruchtgummis aus mehr als 135 Sorten anbieten zu können. Das Beratungsgespräch mit dem Kunden, die Informationen vom Kunden über seine Erkrankung und dann meine Unterstützung anbieten zu können, dass fasziniert mich und macht meinen Wirkungskreis so spannend.

 

Möchtest Du bis zur Rente in Deinem Wirkungskreis als „Glücklichmacher“ tätig sein?

Ja, das möchte ich. Das schöne an der Selbstständigkeit ist, dass ich mir mein Renteneintrittsalter selbst aussuchen kann. Das ist noch ein paar Jahre hin, aber die Zeit vergeht wie im Fluge. Es ist ein toller Job als „Glücklichmacher“ für Menschen da zu sein und dass macht einfach nur Spaß.

 

Macht es Dich nervös, wenn mal einen Monat kein Kunde in den Laden kommt?

Einen solchen Monat gab es noch nicht. Wenn es einmal so kommen sollte, dann müsste ich mich fragen: “Was mache ich falsch?“ Das Witzige ist manchmal, dass es keine Kunden sind, die in meinen Laden kommen, sondern Straßenpassanten oder Nachbarn, die einfach mal für fünf Minuten einen Klönschnack halten möchten und keine Fruchtgummis kaufen. Man kann nicht immer alles gleich als Verkaufsgespräch sehen. Es heißt ja auch „Bären-Treff“. In meinem Laden treffen sich Menschen. Ich kann mich an eine skurrile Geschichte erinnern: „Vor 13 Jahren haben sich zwei Kunden kennengelernt. Sind vor dem Fruchtgummiregal förmlich aneinander geprallt. 5 Jahre später standen beide vor mir als verheiratetes glückliches Paar mit Kinderwagen. Mittlerweile sind sie aus Hamburg weggezogen und kommen aber immer bei einem Besuch in Hamburg bei mir im Laden vorbei.“ Das sind Augenblicke, die einen glücklich machen.

 

Bist Du ein glücklicher Mensch?

Ja, das bin ich.

 

Hast Du ein Geheimrezept um glücklich zu sein?

Ja, man sollte seinen Lebensstandard „EINFACH“ halten. Ich denke, es ist immer besser, wenn man alles in einem überschaubaren Maß hat und sich nicht in seinem Leben mit diversen Dingen vollmöhlt. Wichtig ist auch das „GEBEN“. Es ist wichtiger als das Empfangen. Ich glaube, dass diese beiden Dinge sehr tief in mir verankert sind.

 

Welchen Traum möchtest Du Dir noch im Leben erfüllen?

Ich bin Freiwasserschwimmer, d. h. ich gehe regelmäßig in Seen und Meeren schwimmen. Ich möchte gerne noch das Tauchen erlernen. Es ist einfach schön. Unterhalb der Meeresoberfläche ist man in einer anderen Welt. Man schaltet ab und hat eine ganz andere Umgebung um sich herum. Das kann ich mir nicht selbst beibringen - das muss ich erlernen.

 

Wie gehst Du mit Stress um?

Das Beste ist Sport. Ich mache in der Woche drei bis vier Sporteineiten. Das hält mich sehr gut im Gleichgewicht. Natürlich kommt es mal vor, dass man einfach mal ausschlafen muss. Wenn es stressig wird, können die Nächte sehr kurz sein. Es ist wichtig, dem Körper eine Regenerations- und Ruhephase zu gönnen.  

 

Hast Du ein Lebensmotto?

Nein, eher ein Zitat: “Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.“

 

Bitte beende diesen Satz: „Wirklich wichtig im Leben ist für mich,…“

...für den Nächsten da zu sein.

 

Mein Fazit:

Nascht man immer wieder Süßes, erhöht sich über einen komplizierten Stoffwechsel im Gehirn die Konzentration von Serotonin, dem körpereigen Glückshormon. Sinkt das Serotonin, zeigt sich das schnell an der Psyche - mit schlechter Laune. Automatisch steigt das Verlangen nach Lebensmitteln, die das Hormon wieder ansteigen lassen. In Fruchtgummis sind aber auch Vitamine enthalten und verleihen ihnen ein gesundes Image. Zusätzlich sind Aromen und Farbstoffe in unterschiedlichen Anteilen enthalten. Diese sind laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) kritisch zu sehen: "Übermäßiger Verzehr von angereichertem Fruchtgummi kann möglicherweise zu unerwünschten gesundheitlichen Effekten führen."

 

HIER geht es zur BfR-Bewertung

 

Beim „Bären-Treff“ werden die Aromen und Farbstoffe aus natürlichen Stoffen gewonnen wie zum Beispiel Paprika, Karotte, Himbeere und Johannisbeere. Der „Bären-Treff“ setzt synthetische Farbstoffe ein um etwas fruktose- und histaminfrei, zu bekommen. Es gibt immer Aromen, wie zum Beispiel bei den Cola Flaschen, die nicht ersetzbar sind. Cola ist keine Pflanze. Es ist in der Herstellung nicht möglich für alles natürliche Aromen und Farbstoffe zu verwenden.
 

Eine Tüte Fruchtgummis ist schnell geöffnet und hat noch keinem in Maßen geschadet.

 

"Viel Glück" Fruchtgummis 500g

 

Die BEWERTUNG

 

Leistungsspektrum ✪✪✪✪✪ sehr gut

Der „Bären-Treff" bietet eine vielseitige Auswahl an Fruchtgummis an. Es werden 135 Sorten angeboten und die Entwicklung neuer Sorten läuft immer auf Hochtouren. Es gibt Fruchtgummi Pizza und Torte. Selbst ein eigenes Foto kann zu einem Fruchtgummibild umgewandelt werden.

 

Internetauftritt ✪✪✪ befriedigend

Eine eigene Website gibt es nicht. Der Internetauftritt läuft über das Mutterhaus www.baeren-treff.de. Auf der eigene Facebook Seite unter dem Namen Bären-Treff Hamburg-Altona findest du viele Informationen.

 

Öffnungszeiten (Stand 2017) ✪✪✪✪  gut

Mo. 12:00 - 19:00 Uhr

Di. - Fr. 11:00 - 19:00 Uhr

Sa. 11 - 18 Uhr

 

Anreise ✪✪✪✪ gut 

Mit dem Auto eine bequeme und flexible Anreise, nur mit den Parkmöglichkeiten etwas schwierig. Mit dem Fahrrad innerorts kein Problem. Der Bahnhof Hamburg-Altona ist fußläufig schnell erreichbar. Mehrere Bushaltestellen des HVV in der direkten Umgebung.

 

Parkplatz ✪ mangelhaft 

In Hamburg-Altona kann man nur schlecht in den Seitenstraßen parken. Parkmöglichkeiten gibt es meist nur in Parkhäuser, zum Beispiel in der Nähe vom Bahnhof Hamburg-Altona beim Einkaufscenter Mercado. Parkkosten im Mercado: Die erste Stunde 1,30 EUR, jede weitere angefanene Stunde 1,30 EUR. Tagesmax 15 EUR und bei Ticketverust 30 EUR zzgl. angefallener Parktarif (Stand: 05/2017).

 

Beschilderung ✪✪✪✪ gut 

gut, da Mitten im Zentrum von Hamburg-Altona. Große Beschriftung an dem Ladenfenster.

 

Örtlichkeiten ✪✪✪ befriedigend

Eine direkte Kundentoilette gibt es nicht. Wenn man fragt, darf man bestimmt die Personaltoilette nutzen. Ebenfalls sind in ca. fünf Minuten Fußweg die öffentlichen Toiletten im Bahnhof-Altona sowie die Toiletten im Einkaufszentrum Mercado erreichbar.

 

Barrierefreiheit ✪✪✪✪ gut 

Der „Bären-Treff"ist ein kleiner Laden. Bis zur Ladenfläche ist nur eine kleine Stufe zu überwinden. Gern hilft das Ladenpersonal in den Laden oder man sagt einfach was man haben möchte und bekommt es bestimmt auch bis zum Gehweg gereicht. Lediglich die Fußgängerwege in Hamburg-Altona und einige Seitenstraßen sind etwas uneben. Einfach etwas vorischtig und achtsam sein.

 

Freundlichkeit ✪✪✪✪ gut 

Das „Bären-Treff" Der Fruchtgummi-Laden Team ist sehr freundlich, kompetent und hilfsbereit.

 

Glücksfaktor ✪✪✪✪ gut 

Die Fruchtgummis (Naschereien) machen einfach glücklich und setzen Glückshormone frei.

 

Gesundheitsfaktor ✪✪✪✪✪ sehr gut 

Im Laufe der Jahre hat der „Bären-Treff" Der Fruchtgummi-Laden Fruchtgummis entwickelt, die zum Beispiel laktose- und glutenfrei sind. Die Fruchtgummis werden ohne Gelatine für Vegetarier, Veganer und Moslems hergestellt. Auch Menschen, die an Fruktose- und Histaminintoleranz,  Neurodermitis oder Darmpilz leiden, können bedient werden. Es wird nicht nur weißer Zucker genutzt sondern Rohrzucker, Fruchtzucker und Süßungsmittel. Beim „Bären-Treff“ werden die Aromen und Farbstoffe aus natürlichen Stoffen gewonnen wie zum Beispiel Paprika, Karotte, Himbeere und Johannisbeere. Der „Bären-Treff“ setzt synthetische Farbstoffe ein um etwas fruktose- und histaminfrei, zu bekommen. Es gibt immer Aromen, wie zum Beispiel bei den Cola Flaschen, die nicht ersetzbar sind. Cola ist keine Pflanze. Es ist in der Herstellung nicht möglich für alles natürliche Aromen und Farbstoffe zu verwenden. Eine Tüte Fruchtgummis ist schnell geöffnet und hat noch keinem in Maßen geschadet. Aber nicht das Zähneputzen danach vergessen.

 

Food  ✪✪✪✪ gut 

Vor Ort im Geschäft gibt es keine Bewirtung. In Hamburg-Altona und in der näheren Nachbarschaft befinden sich diverse Lokalitäten.

 

Qualität ✪✪✪✪✪ sehr gut 

Top

 

Termintreue ✪✪✪✪✪ sehr gut 

100 Prozent, mein Fruchtgummi Pizza im Porsche Design war zur Terminabsprache pünktlich fertig.

 

Preis ✪✪✪✪ gut

Preisniveau etwas teurer als Fruchtgummis aus dem Supermarkt, dafür aber gesünder und je nach Sorte für Allergiker geeignet.

 

Mein Fazit ✪✪✪✪ gut 

Ein tolles Fruchtgummi Schlaraffenland – empfehlenswert!

 
 

Gratulation!

Der „Bären-Treff" Der Fruchtgummi-Laden in Hamburg-Altona erhält das Qualitätssiegel für Glück – Gesundheit – Food.

 

HERZlichst, SonJA on Tour.

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2017 SonJA Weber
Alle Rechte vorbehalten.
Impressum