Der Baum stützt sich auf seinen Wurzeln, der Mensch auf sein Herz.
  Der Baum stützt sich auf seinen Wurzeln, der Mensch auf sein Herz.                                                

REZENSION "Das Histamin-Backbuch"

Autorin Sigi Nesterenko

 174 Seiten, Rainer Bloch Verlag
1. Ausgabe 2011

Unter einer Histamin-Intoleranz (HIT)versteht man die Unverträglichkeit von Histamin, das mit der Nahrung aufgenommen wird. Die Ursache der Unverträglichkeit ist ein Mangel der Histamin abbauenden Enzyme Diaminoxidase (DAO) und/oder Histamin-N-Methyltransferase (HNMT) bzw. ein Missverhältnis zwischen Zufuhr und Abbau des Histamins. Nach Ansicht einiger Ärzte ist die HIT nicht angeboren, sondern ein erworbenes Krankheitsbild, von dem knapp 1 % der europäischen Bevölkerung betroffen ist. 80 % der erkrankten Patienten sind weiblichen Geschlechts mittleren Alters. 

 

Über 150 leckere histaminarme Backrezepte werden im "Das Histamin-Backbuch" von Autorin Sigi Nesterenko vorgestellt. Die meisten Rezepte sind einfach und verständlich beschrieben. Viele von ihnen können innerhalb kurzer Zeit nachgebacken werden und benötigen keinerlei Vorkenntnisse. Die Zutaten sind alltäglich und kostengünstig, sodass die Beschaffung keine Probleme darstellt. Ein umfangreiches Rezeptangebot für zum Beispiel Waffeln, Muffins, Donuts sowie Kekse und Plätzchen ermöglichen einem, trotz Einschränkung durch die HIT, große Flexibilität. Die Rezepte lassen großen Spielraum für persönliche Vorlieben. Ganz einfach und schnell lassen sie sich auf die eigenen Verträglichkeiten anpassen. Jedes Rezept ist unterteilt in die Kategorie "Zutaten" und "Zubereitung", dadurch erhält der/die LeserInn einen schnellen Zutatenüberblick und die Einkaufsliste ist schnell geschrieben. Ebenfalls hat die Autorin einige Produkte mit "zu meiden" und "geeignet" Lebensmittel in Tabellenform aufgeführt, jedoch ist hier auf die eigene Unverträglichkeit zu achten. Nicht jede HIT ist bekanntlich gleich. Heutzutage stellt der Berufsalltag große Probleme für HIT-Betroffene dar.  Daher berichtet Nesterenko von ihrer persönlichen HIT-Erkrankung und zeigt vielfältige Möglichkeiten auf, süße oder deftige Snacks für zwischendurch oder unterwegs zu zaubern. Für jede Jahrezeit ein passendes Rezept, sowie mein Favorit das "Einfaches Dinkelbrot, Seite 150" für den täglichen Gebrauch. Aus meiner Sicht ein gelungenes Histaminbackbuch nicht nur für HIT-Betroffene, sondern für jedermann der sich gesund ernähren möchte.

Text/Foto: © SonJA Weber

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Hinweis: Hier findet keine Produktplatzierung statt, ich berichte über die Bücher, die mich ganz persönlich interessieren. Die mit einem * gekennzeichneten Buchtitel wurden mir vom Verlag/Autor zur Verfügung gestellt. Was ich sage und/oder schreibe entspricht meiner eigenen und ehrlichen Meinung! Es erfolgt keine Entlohnung. Die Links im Bereich Informationen unter den Buchtipps sind Affiliate diese mit dem Partnerprogramm von Amazon zusammenhängen. Falls sie genutzt werden, wird eine kleine Provision ausgezahlt. Du kannst die Bücher natürlich auch woanders kaufen. Der Link ist lediglich ein Vorschlag, damit du dir das Buch einmal anschauen kannst.

Bullibild: © SonJA Weber, Fotos Buchcover: Quelle jeweiliger Verlag/Autor ggf. weitere Angaben

 

Kontakt

Journalismus und PR mit Herz

SonJA Weber

Mobil: 0176 8500 3826

Fax: 04192 8934 051

E-Mail: sonja(at)sonjaweber.eu 

 

SonJA on Tour

Der Blog für Glück  Gesundheit Food by SonJA Weber 

Besucherzahl

 

Qualitätssiegel

Stellen Sie sich der Testung und erhalten das  Qualitätssiegel für Glück Gesundheit Food. 

 

Social-Media-Kanäle

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Journalismus und PR mit Herz